Wie beeinflussen Zinssätze die Wirtschaft?

Die Zinssätze spielen eine bedeutende Rolle für die gesamtwirtschaftliche Aktivität und den Fortschritt einer Nation. Wenn die Zentralbank eines Landes die Zinssätze ändert, hat dies einen großen Einfluss auf den Investmentmarkt, den Vermögensmarkt und alle anderen mit den Finanzmärkten verbundenen Waren.

Werfen wir einen Blick darauf, warum eine Zentralbank die Zinssätze ändert.

Wenn die Wirtschaft zu schnell wächst

Dies bedeutet, dass Unternehmen Gewinne verbuchen, die Arbeitslosenquote niedrig ist und die Verbraucher mehr Geld ausgeben. In einem solchen Szenario erhöht die Zentralbank eines Landes normalerweise die kurzfristigen Zinssätze, um ein zu schnelles Wirtschaftswachstum zu verhindern und kein Inflationsrisiko einzugehen. Ein Preisanstieg wird als Inflation bezeichnet, der auf ein Ungleichgewicht zwischen der Verfügbarkeit von Bargeld und den Waren und Dienstleistungen zurückzuführen ist, die es erwerben kann. Wenn die Zinssätze kumuliert werden, zahlen die Banken mehr Zinsen auf ihre Einlagenkonten, aber die Kosten für die Kreditaufnahme werden in diesem Fall viel höher.

Wenn die Wirtschaft sich verlangsamt

Dies bedeutet, dass Unternehmen Verluste erleiden, die Arbeitslosenquote steigt und die Verbraucher keine Gelder ausgeben, was zu einem rückläufigen Markt führt. In diesem Szenario senkt die Zentralbank die kurzfristigen Zinssätze, um die Kreditaufnahme viel einfacher und erschwinglicher zu gestalten. Aufgrund der niedrigeren Zinssätze können Verbraucher und Unternehmen erschwinglicher auf Produkte und Dienstleistungen zugreifen. Dies fördert letztendlich das Wirtschaftswachstum und kann die Wirtschaft vor einer Rezession bewahren. Wenn die Verbraucher Geld einbehalten, indem sie es nicht für Produkte und Dienstleistungen ausgeben, kommt es zu einer Rezession. Wenn die Zinssätze niedriger sind, bedeutet dies, dass die Banken über ausreichend Liquidität verfügen, was wiederum die Kreditkosten erheblich senkt.

Es ist wichtig, zu beachten, dass die Zentralbank einer Nation nicht allein für Zinsschwankungen verantwortlich ist. Es gibt bestimmte Ereignisse, die zu solchen Schwankungen führen können, z.B. geopolitische Ereignisse, Naturkatastrophen, Wirtschaftskrisen usw. Beispielsweise hat die Bank of England die Zinssätze im Jahr 2016 aufgrund der durch das Brexit-Votum hervorgerufenen schwachen Konjunktur auf ein Rekordtief von 0,25% gesenkt.

Interest Rates and their Impact

Auswirkungen höherer Zinssätze

  • Die Kreditkosten steigen – Wenn die Zinssätze höher sind, werden Kredite teurer, was bedeutet, dass die Leute auf Kredite verzichten. In diesem Szenario müssen Menschen, die sich für Kredite entschieden haben, aufgrund der hohen Zinszahlungen einen großen Teil ihres Einkommens opfern.
  • Rückgang der Gesamtausgaben – Aufgrund des Mangels an verfügbarem Einkommen geben die Menschen nicht so viel für Waren und Dienstleistungen aus. Wenn sie nichts ausgeben, wird es einen Mangel an Liquidität auf dem Markt geben, was zu einer rückläufigen Wirtschaft führt.
  • Verringertes Vertrauen – Ein Anstieg der Zinssätze wirkt sich negativ auf Verbraucher und Unternehmen aus. Aufgrund einer Liquiditätskrise könnten Unternehmen keine neuen Investitionen tätigen und ihre Produkte und Dienstleistungen nicht erweitern.
  • Erhöhte Devisen – Höhere Zinsen bedeuten, dass mehr Auslandsinvestitionen aus dem höheren Zinssatz Kapital schlagen möchten, was zu einem Anstieg der lokalen Währung führt, in die die Investitionen umgerechnet werden müssen.

Auswirkungen niedrigerer Zinssätze

  • Die Kreditkosten sinken – Ein Rückgang der Zinssätze macht Kredite erschwinglicher und zugänglicher. Dies würde die Menschen ermutigen, sich für Kredite mit geringen Zinszahlungen zu entscheiden, was wiederum zu einer Erhöhung der Veräußerungseinkommen führt.
  • Anstieg der Vermögenspreise – Wenn die Zinssätze niedriger sind, ist es für Menschen einfacher, Vermögenswerte wie Eigenheime oder Fahrzeuge über Finanzierungsoptionen zu kaufen. Dies führt zu einem Anstieg der Vermögenspreise und damit zu einem Anstieg des Wohlstands.
  • Erhöhung der Liquidität – Die Erhöhung des verfügbaren Einkommens aufgrund niedrigerer Zinssätze kann dazu führen, dass Verbraucher mehr Geld für Waren und Dienstleistungen ausgeben. Dies führt wiederum zu einer höheren Liquidität und letztendlich zu einer besseren Wirtschaftlichkeit.
  • Verringerte Devisen – Niedrigere Zinssätze sind für ausländische Investoren weniger attraktiv, was zu einem niedrigeren relativen Währungswert führt.

Was unsere Trader über uns sagen