Top-Volkswirtschaften, die die Märkte bewegen

Da Länder am internationalen Handel teilnehmen, kann der Einfluss eines Landes auf die Weltwirtschaft erheblich sein.

Die Bedeutung ergibt sich daraus, ob sie ein einzigartiges Gut oder eine Dienstleistung herstellen, abbauen oder herstellen, das nicht viele andere Länder bieten, oder aufgrund der Größe ihrer Wirtschaft im Allgemeinen. Die größeren Volkswirtschaften der Welt können die Finanzmärkte in großem Maße beeinflussen. Hier sind einige der größten Volkswirtschaften des Jahres 2016, deren allgemeine Gesundheit sich auf andere auswirken kann.

 

USA flag

Nr. 1 Die Vereinigten Staaten von Amerika

An der Spitze stehen die USA mit der größten Volkswirtschaft. Ab 2016 hat es ein BIP von 18,5 Billionen US-Dollar, was etwa 25% des Bruttoweltprodukts entspricht. Während China ein größeres BIP hat, ist die Kaufkraftparität (KKP) in den USA mit USD 57.294 wesentlich höher als in China mit USD 15.423.
 

EU flag

Nr. 2 Die Europäische Union

Obwohl es die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt ist, zeichnet es sich durch die Einbeziehung einer Reihe von Ländern aus. Das Bruttoinlandsprodukt der Region liegt bei etwas über 16,5 Billionen Euro, und seine Währung, der Euro, ist nach dem US-Dollar die am zweithäufigsten gehandelte Währung. Die wichtigste europäische Börse ist die Euronext, die siebtgrößte der Welt, und ihre Wirtschaft basiert auf den Grundsätzen des freien Marktes.

China flag

Nr. 3 Die Volksrepublik China

China hat vor kurzem seine Märkte für die Welt geöffnet und ist mit seinen großen Produktions- und Exportunternehmen die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Das BIP liegt bei 21,3 Billionen USD, und die Wirtschaft ist in den letzten Jahren um über 7% gewachsen. Obwohl sich ihre Wirtschaft verlangsamt und das BIP-Wachstum auf 6,5% sinkt, liegt sie in Bezug auf das prozentuale Wachstum und die insgesamt massive Größe immer noch vor den meisten anderen.

Japan flag

Nr. 4 Japan

Das ‘Land der aufgehenden Sonne’ liegt an vierter Stelle, allerdings nur für das nominale BIP (ohne PPP). Die japanische Wirtschaft hat seit der Krise von 2008 gelitten und ist weiterhin der Belastung durch einen schwachen Yen und Anleiherenditen unter Null ausgesetzt. Die Zentralbank hat eine Reihe von Konjunkturpaketen mit uneinheitlichen Ergebnissen erprobt und erst 2016 ein positives Wachstum von nur etwas mehr als 0,5% verzeichnet.

Germany flag

Nr. 5 Bundesrepublik Deutschland

In der lukrativen Automobilindustrie ist Deutschland die größte Volkswirtschaft Europas. Mit großen Exporten von Maschinen und Chemikalien ist es das mit Abstand stärkste Land der EU und das fünftstärkste der Welt. Mit dem Status der EU im Rampenlicht steht sie vor einer Reihe von zentralen Herausforderungen. Aber mit einem Wirtschaftswachstum von 1‐2% pro Jahr ist zum jetzigen Zeitpunkt nichts dagegen einzuwenden, dass die Wirtschaft weiter wächst.

UK flag

Nr. 6 Großbritannien

Auf dem sechsten Platz haben wir Großbritannien mit einem BIP von 2,65 Billionen US-Dollar. Obwohl es sich nicht um eine große Produktionsnation handelt, basieren über 75% der Wirtschaft auf Dienstleistungen. Die einheimische Landwirtschaft ist zwar kein großer Exportfaktor, produziert jedoch 60% des Lebensmittelbedarfs im eigenen Land und beschäftigt nur 2% der Erwerbsbevölkerung. Mit Blick auf den bevorstehenden Brexit haben die Analysten jedoch einen Rückgang des BIP um 2‐10% prognostiziert.

Was unsere Trader über uns sagen