Was muss ich über Finanzkalender wissen?

Wenn Sie auf dem Devisenmarkt handeln, müssen Sie globale Ereignisse verfolgen, die sich auf den Wechselkurs des von Ihnen gehandelten Währungspaars auswirken können. Am einfachsten ist es, einen Finanzkalender zu verwenden, der diese bewegenden Ereignisse verfolgt. Einige der einflussreichsten Ereignisse sind Veränderungen des BIP der Länder der von Ihnen gehandelten Währungen, Zinsentscheidungen in diesen Ländern, Verbraucherpreisindex (VPI), Einkaufsmanagerindex (PMI) und Beschäftigungsdaten wie z.B. der Non-farm Payroll (NFP) aus den USA.

Wählen Sie einen Finanzkalender, mit dem Sie vertraut sind

Während Sie online nach wichtigen politischen und wirtschaftlichen Zukunftsindikatoren suchen und Ihren eigenen Kalender erstellen können, gibt es mehrere zuverlässige Online-Plattformen, die Wirtschaftskalender anbieten, wobei die Indikatoren in regelmäßigen Abständen automatisch aktualisiert werden. easyMarkets verfügt über einen hervorragenden Finanzkalender, der auch die Bedeutung der einzelnen Wirtschaftsindikatoren hervorhebt und Ihnen einen Hinweis darauf gibt, welche Märkte mit größerer Wahrscheinlichkeit bewegt werden. Wenn Sie bestimmte Märkte handeln, können Sie diese Indikatoren in Ihren persönlichen Kalender aufnehmen.

Der Schlüssel zum Erfolg bei der Nutzung dieser Ereignisse zu Ihrem Vorteil ist nicht nur das Wissen, wann sie stattfinden werden, sondern auch die Vorhersage, in welche Richtung sich der Markt als Ergebnis bewegen wird und warum. In den meisten Fällen kann die Reaktion der Märkte jedoch unvorhersehbar sein, obwohl sie dem Händler hervorragende Möglichkeiten bieten, einen erfolgreichen Handel zu führen. Es ist ganz Ihre Entscheidung, ob Sie diese Ereignisse zum Handeln verwenden möchten oder nicht, aber es bleibt entscheidend, zu wissen, wann diese Ereignisse eintreten werden. Der erste Schritt ist natürlich, einen Finanzkalender auszuwählen, mit dem Sie vertraut sind.

Image of Financial Calendar

Schritt 1: So wählen Sie einen Finanzkalender

Während Sie online nach wichtigen politischen und wirtschaftlichen Zukunftsindikatoren suchen und Ihren eigenen Kalender erstellen können, gibt es mehrere zuverlässige Online-Plattformen, die Wirtschaftskalender anbieten, wobei die Indikatoren in regelmäßigen Abständen automatisch aktualisiert werden. easyMarkets hat einen ausgezeichneten Finanzkalender, der auch die Bedeutung jedes einzelnen Wirtschaftsindikators unterstreicht und Ihnen einen Hinweis darauf gibt, welche Märkte mit größerer Wahrscheinlichkeit bewegt werden. Wenn Sie bestimmte Märkte handeln, können Sie diese Indikatoren in Ihren persönlichen Kalender aufnehmen.

Financial Calendar montage

Schritt 2: So wählen Sie die richtigen Indikatoren

Erfahrene Devisenhändler überwachen zukünftige wirtschaftliche Ereignisse, um Währungsbewegungen zu prognostizieren und rechtzeitig zu handeln, um die wirtschaftlichen Ankündigungen optimal zu nutzen. In der Regel berechnen sie bereits die Auswirkungen auf ihr Währungspaar und planen ihren Handel entsprechend. Sie tendieren auch dazu, bestimmte Indikatoren stärker in den Vordergrund zu rücken, von denen sie glauben, dass sie für ihr Währungspaar am einflussreichsten oder bedeutsamsten sind.

Sie nutzen den Wirtschaftskalender, um die bevorstehenden Ankündigungen im Auge zu behalten. In der Regel prognostizieren Wirtschaftsexperten die voraussichtlich angekündigten Maßnahmen. Der Devisenhändler verwendet diese Prognosen dann, um den Wert in sein Währungspaar einzupreisen und auf Währungsbewegungen zu reagieren, bevor andere eine Chance haben, und dadurch ihre Gewinne zu maximieren. Die Realität ist, dass wirtschaftliche Ereignisse die Richtung der Währungsbewegung innerhalb von Sekunden ändern können. Je schneller Sie mit einer Handelsentscheidung reagieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie davon profitieren. Ein Gewinn hängt natürlich letztendlich davon ab, ob Sie in der Lage waren, die Bewegung oder die Volatilität genau vorherzusagen. Oft geht es nicht um die tatsächlichen Daten, sondern darum, ob die Daten außerhalb der Erwartungen liegen. Wenn die Menschen zum Beispiel damit rechnen, dass eine NFP-Zahl neuer US-Arbeitsplätze bei 130.000 liegt und diese Zahl weit über oder unter dieser Zahl liegt, ist es möglich, dass einige große Bewegungen für den US-Dollar als Reaktion zu erwarten sind.

Event forecast, previous and actual data

Schritt 3: Die Nutzung des Kalenders

Es stehen viele makroökonomische Indikatoren zur Auswahl. Die Frage ist, welche für Sie am besten geeignet ist. Das erste, was Sie beim Blick auf den Wirtschaftskalender berücksichtigen sollten, ist, mit welchen Vermögenswerten Sie handeln. Bestimmte Indikatoren wirken sich entweder direkt oder indirekt auf Währungspaare aus. Eine direkte Beziehung wäre, wenn Sie mit EUR/USD handeln und die EZB eine bevorstehende Zinsentscheidung treffen würde, und eine indirekte Beziehung wäre, wenn eine Politik angekündigt würde, die eine Währung beeinflusst, die eine direkte Beziehung zu der Währung oder dem Währungspaar hat, das Sie handeln.

Eine weitere Überlegung bei der Auswahl des zu verfolgenden Indikators ist, welche Art von Handel Sie betreiben. Wenn Sie Intraday- oder “Buy-and-Hold”-Händler sind, wirken sich verschiedene Indikatoren entweder vorübergehend oder langfristig auf die Märkte aus. Es gibt jedoch Indikatoren, die sich auf beide auswirken, wie beispielsweise Zinserhöhungen. Kurzfristig stärken oder beeinträchtigen sie die Marktstimmung und langfristig können sie den Preis beeinflussen (da sie in direktem Zusammenhang mit der Inflation stehen und umgekehrt mit dem Wechselkurs der Währungen korrelieren).

Einige Indikatoren wie das globale BIP oder die globalen Ölreserven (insbesondere wenn sie unter den Erwartungen liegen) haben das Potenzial, eine globale Volatilität zu verursachen.

Trade the events

Denken Sie daran, alle politischen und wirtschaftlichen Faktoren zu berücksichtigen

Wenn Sie den Kalender regelmäßig überwachen, können Sie Trends besser verfolgen und sogar einen Trend erkennen, bevor der Markt dies tut, und von Ihrer Trendanalyse profitieren.

Wenn Sie einen Wirtschaftskalender verwenden, müssen Sie unbedingt alle politischen und wirtschaftlichen Faktoren berücksichtigen, die sich auf Ihr Währungspaar auswirken können. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass Sie das Gesamtbild im Auge behalten müssen und nicht nur bestimmte Ankündigungen oder Ereignisse. Beispielsweise könnte ein Ereignis, das sich auf eine Währung auswirkt, mit der Sie möglicherweise nicht handeln, sich auch auf Ihr Paar auswirken. Achten Sie also bei der Auswahl der Indikatoren, die im Kalender angezeigt werden sollen, auf eine sorgfältige Auswahl.

Was unsere Trader über uns sagen